15. Dezember 2018,

Brücke 20.0

Die Mánes-Brücke verbindet die Altstadt mit der Kleinseite.   © prague.eu

30. 05. 2018

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds feiert mit einem „Nachbarschaftsfest“ auf der Prager Mánes-Brücke sein 20-jähriges Bestehen


 

Zu seinem 20-jährigen Bestehen veranstaltet der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds (DTZF) am Samstag, 2. Juni eine große Feier. Das Fest mit dem Titel „Brücke 20.0“ findet symbolisch auf der Mánes-Brücke am Prager Rudolfinum statt. Schließlich hat der Fonds selbst zum Bau von Brücken zwischen Tschechen und Deutschen beigetragen, heißt es in einer aktuellen Mitteilung.

Der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds förderte seit seiner Gründung im Dezember 1997 mehr als 10.300 gemeinsame Projekte und stellte dafür rund 57 Millionen Euro bereit. Mit seiner Arbeit will der Stiftungsfonds die Menschen beider Länder zusammenführen und ihnen gegenseitige Einblicke in ihre Lebenswelten, Kultur und Geschichte ermöglichen.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen von 10 bis 22 Uhr ist kostenlos. Auf dem Programm stehen Konzerte, Theatervorstellungen, Veranstaltungen für Kinder, Diskussionen, Sportveranstaltungen und eine Ausstellung.

Auf den vor der Brücke errichteten Bühnen treten Musiker und Theatermacher aus Deutschland und Tschechien auf. Zu Gast sind unter anderem Mydy Rabycad, Kraftklub, Thom Artway, Ondřej Ruml, Itchy, Teatr Novogo Fronta und Grotest Maru. Zudem wollen Akrobaten und Performer sowie Handwerker und Köche ihr Können unter Beweis stellen.

Die Chemnitzer Band "Kraftklub" tritt ab 20.45 Uhr auf der Kleinseite auf.   © Philipp Gladsome

In einer „Diskussions-Straßenbahn“ mitten auf der Brücke können sich Interessierte mit Politikern, Architekten, Journalisten und Vertretern des DTZF über den Stand der deutsch-tschechischen Beziehungen austauschen. Außerdem präsentieren sich rund 30 Institutionen, die schon länger mit dem Zukunftsfonds zusammenarbeiten.

Wegen der Feier wird die Mánes-Brücke für Autos und Straßenbahnen vorübergehend gesperrt. Der Verkehr wird ab Freitag, 19 Uhr bis Sonntag, 10 Uhr umgeleitet.


Weitere Informationen unter www.bruecke20.de


© DTZF

 

Text und Fotos: DTZF/PZ

^ nach oben