21. Juli 2018,

„Eis-Queen“ mit Schmelz-Potenzial

Plíšková beim WTA-Turnier in Nürnberg im Mai 2014   © Stefan Brending/Lizenz: CC BY-SA 3.0 DE

Anfang Juli findet das wichtigste Tennis-Turnier der Welt in Wimbledon statt. Vor einem Jahr sprang die Tschechin Karolína Plíšková danach auf Platz eins der Weltrangliste. Sie hat eine „deutsche Vergangenheit“

PZ Online, Sport

„Es ging um die Freiheit“

Seit einem Jahr arbeitet Votava als Trainerassistent der U-23 von Werder Bremen.   © SV Werder Bremen

Pokalheld Mirko Votava über seine Flucht nach dem „Prager Frühling“, die Arbeit in einer Zeche und Deutschlands WM-Chancen

PZ Online, Sport

Von München nach Chicago

Dominik Kahun einen Tag nach dem Olympischen Finale bei seiner Ankunft in Deutschland   © Pimpauge, CC BY-SA 4.0

Spätestens seit Olympia ist Dominik Kahun ein Eishockeystar in Deutschland. Nun wechselt er in die NHL, die beste Liga der Welt. Geboren wurde Kahun im tschechischen Planá bei Marienbad

PZ Online, Sport

„Tanzen ist wie Träumen mit den Füßen“

Seit 2015 sind Joti Polizoakis und Kavita Lorenz ein Paar auf dem Eis.

Eistänzer Joti Polizoakis überzeugt mit seiner Partnerin Kavita Lorenz bei den Olympischen Spielen in Pyeongchang. Nun hat er sich ein neues Ziel gesetzt: In vier Jahren will er die erste deutsche Olympia-Medaille im Eistanz gewinnen

PZ Online, Sport

„Olympia ist kein Spaß“

Seit 2013 ist Eduard Uvíra U16-Nachwuchstrainer beim ERC Ingolstadt.   © Martin Wimösterer, ERC Ingolstadt

Eduard Uvíra hat tiefe Spuren im so erfolgreichen Eishockey der ehemaligen Tschechoslowakei hinterlassen. Er nahm zweimal an Olympischen Spielen teil und gewann 1984 die Silbermedaille in Sarajevo. Ein Jahr später wurde er Weltmeister

PZ Online, Sport

^ nach oben